Aktuelles

Termine / Veranstaltungen 2018: 
 
arrow blue Unsere Termine findet ihr hier 
 
arrow blue Rennleitungs-Camp Chambley
   05. und 06. Mai 2018
    !! AUSGEBUCHT !!
  
arrow blue Riders Aid - Auffrischung Erste
   Hilfe für Motorradfahrer
   (Februar 2018)
   Für Mitglieder kostenlos, erfahre
   hier mehr
 
 arrow blue Messen 2018 
   Unsere Planungen laufen auf
   Hochtouren!
   
   Motorradwelt Bodensee (26. - 28.01.18)
   BMT Berlin (09. - 11.02.2018)
   Motorräder Dortmund (01. - 04.03.18)
 

 
Folge unserem Kanal bei Youtube

 
 
 

 

HAUPTUNTERSUCHUNG
Pflicht zur Vorführung gilt auch auf Privatgelände

TÜV, DEKRA, GTÜ & Co. - in regelmäßigen Abständen müssen zulassungspflichtige Fahrzeuge zur technischen Begutachtung einer dieser Organisationen vorgestellt werden.
Was viele nicht wissen - diese Verpflichtung besteht auch dann, wenn das Fahrzeug auf Privatgelände außerhalb des öffentlichen Verkehrsraumes abgestellt ist, beispielsweise Wohnwagen als Dauercamper auf Campingplätzen oder aber auch Motorräder im Winterschlaf.

§ 29 StVZO verpflichtet den Halter von zulassungspflichtigen Fahrzeugen hierzu - ausgenommen sind rote Kennzeichen und Fahrzeuge von Bundespolizei und Bundeswehr.
Diese Pflicht ruht nur, wenn die Fahrzeuge bei der Zulassungsstelle abgemeldet wurden (Anlage 8 zur StVZO, Punkt 2.7).

Bei Saisonkennzeichen gilt die Verpflichtung gem. 2.6. im ersten Monat nach Termin, wenn der Zulassungszeitraum wieder beginnt.

Solltet ihr also ein Motorrad in den Winterschlaf schicken, dass in diesen Monaten zur Hauptuntersuchung anliegt und nicht über ein Saisonkennzeichen verfügt, dann solltet ihr es womöglich besser vorübergehend stilllegen. Wenn die Garage offen steht und eine Kontrollperson die abgelaufene Plakette entdeckt, kann der Verstoß zu Anzeige kommen.

Uns sind Fälle bekannt, bei denen beispielsweise Wohnwagenanhänger in einem umschlossenen Gelände per "Sichtkontrolle" durch den Zaun aufgeschrieben wurden. Zwar nicht die feine englische Art, aber rechtlich möglich.

Die Hauptuntersuchung ist in dem Monat fällig, wie er auf der Plakette ersichtlich ist.
Ein Versäumnis wird zwar erst nach über zwei Monaten bußgeldpflichtig, ein Verstoß ist es jedoch bereits im Monat darauf.
Richtig teuer wird es nach über 8 Monaten - dann kommt auch ein Punkt in Flensburg hinzu.

Kurioser Fall: Ein Motorradfahrer hatte seine 916er in Teilen zerlegt im Keller zur Restauration. Das Vorhaben zog sich in die Länge, so dass er sie nach über zwei Jahren letztendlich abmeldete. Auf der Zulassungsstelle bemerkte die Sachbearbeiterin den HU-Verstoß und brachte ihn zur Anzeige.
Obwohl das Fahrzeug nachvollziehbar nicht fahrbereit war, wurde der Verstoß rechtskräftig. Nur mit dem Entgegenkommens des Gerichts wurde das Bußgeld gemildert und der Punktvergabe abgesehen.

 

Anständig fahren
Rennleitung#110 e.V.

NEWSLETTER

arrow blue Ihr wollt Informationen über die Arbeit der Rennleitung und gleichzeitig Termine unserer Veranstaltungen per Mail erhalten?

Dann meldet euch bei unserem Newsletter an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

MITGLIED WERDEN...

arrow blueDie Rennleitung sucht stets neue Unterstützer.

arrow blueHier gehts zum Antragsformular !

Unterstützer gesucht
 
freunde helfer neu